Redeko

Zementputz und Marmorputz

Zementputz

Der Zementverputz ist eine Methode, die bei Mauerarbeiten verwendet wird, um Flächen abzudecken. Sie wird schon seit langer Zeit verwendet, allerdings gab es in den letzten Jahren ein Comeback, vor allem im Renovierungsbereich. Zementputz verleiht Bereichen eine gewisse Eleganz und wird oft aus praktischen und ästhetischen Gründen gewählt. Er besteht aus umweltfreundlichen Materialien, und die Hauptzutat ist natürliches Gestein oder Vulkangestein. Dadurch wird eine spezielle Mischung kreiert, die Zementputz zu einer hochwertigeren Option als industrielle Böden macht. Deshalb ist die spezielle Zusammensetzung des Zementputzes ist auf den Kyklade-Inseln und an vielen anderen Orten so beliebt.



Zementputz kann ohne Schwierigkeiten auf viele verschiedenen Oberflächen aufgetragen werden. Die häufigste Verwendung findet in Bezug auf Wände und Böden statt. Die Methode kann ganz einfach bei Oberflächen drinnen und draußen verwendet werden. Weiterhin eignet sie sich für Geschäfts- und Wohnräume. Einige Beispiele der am meisten verwendeten Oberflächen, auf denen Zementputz aufgetragen wird, sind Böden, Wände, Gipsplatten, Mosaik, Badezimmer, Schwimmbäder, Kamine, Fliesen, Marmorduschen, Küchenarbeitsflächen, Waschbecken, Treppen und vieles mehr. Die Oberflächen sind außerdem gleichmäßig.



Beim Zementputz handelt es sich um eine dünne Beschichtung. Diese Eigenschaft ist bei Renovierungen besonders wichtig, da die Methode auf allen Materialien an Wänden und Böden verwendet werden kann. Bitte beachten Sie, dass nach der Auftragung spezielle Lackierungen auf dem Zementverputz verteilt werden. Dies schützt vor Feuchtigkeit, Kratzern und Flecken. Daher behält Zementputz seine natürliche Erscheinung bei und altert nicht, und trägt gleichzeitig zur Bodenerwärmung bei. Es besteht daher eine natürliche Resistenz gegenüber Temperaturschwankungen, wodurch der Zementputz eine verlässliche Option für die Beschichtung einer jeden Oberfläche ist.

Marmorputz

Die Bezeichnung "Marmorputz" bezieht sich indirekt auf Zementputz. Obwohl diese beiden Methoden offensichtlich ähnlich sind, bestehen wichtige Unterschiede in Bezug auf die Erscheinung, die Beschaffenheit und die Komposition. Beim Marmorputz bemerkt man vor allem das Fehlen von Fluktuationen, wodurch eine sehr schöne Oberfläche entsteht. Außerdem können beim Marmorputz viele Marmorkorndurchmesser erreicht werden. In Verbindung mit Kalkstein führt dies zu einer höheren Belastbarkeit der Beschichtung und verleiht der Oberfläche die Möglichkeit, zu "atmen", was bei Zementputz nicht möglich ist.



Die Marmorputzmethode benötigt ebenso wie die Zementputzmethode fachmännische Erfahrung, höchst technische Fähigkeiten und ein breites Fachwissen. Es besteht immer das Risiko, dass Schwierigkeiten auftreten können, es sei denn, die Arbeit wird von einem Team an Fachkräften durchgeführt, die geduldig und vorsichtig arbeiten. Wir bei Redeko sind stolz darauf, Ihnen alle unsere Ressourcen und Fähigkeiten zur Verfügung stellen zu können, um die besten Ergebnisse beim Marmorputz zu erzielen, sei es aus visueller oder funktioneller Sicht.

Vorteile
Wasserdicht, Haltbarkeit, Ästhetik
Räume
Boden, Badezimmer, Wände, Treppen, Außenflächen, Möbelartige Außenmerkmale

Go to top of page